Frank Dupree

Klavier

KlavierFrank Dupree, geboren in Rastatt 1991, konzertierte u.a. mit dem Berner Sinfonieorchester (Schweiz), dem Kristiansand Symfonieorkester (Norwegen), dem Symfoniorkester Malmö (Schweden), den Duisburger Philharmonikern, der Weimarer und Badischen Staatskapelle und dem Auckland Philharmonia Orchestra (Neuseeland).

In der Saison 2017/2018 debütiert Dupree als Solist mit den Essener, den Stuttgarter und den Breslauer Philharmonikern. Außerdem führen ihn Tourneen nach England (Wigmore Hall) und Italien.

2014 wurde Frank Dupree einziger Preisträger beim 40. Deutschen Musikwettbewerb in Bonn. Er war zu Gast bei Musikfestivals wie dem Schleswig-Holstein-Musik-Festival, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Weilburger Schloss-konzerten, dem Heidelberger Frühling sowie dem Davos und dem Verbier Festival.

Nach seiner Debüt-CD „Opus 1“ mit Beethoven, Berg, Berio und Eötvös folgt 2017 sein nächstes Album mit Werken von George Antheil, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und GMD Karlheinz Steffens. Als Artist in Residence der Saison 2016/17 trat Dupree in über zehn Konzerten als Pianist und Dirigent mit der Staatsphilharmonie auf.

In Projekten wie Rhapsody in School und The Young ClassX widmet er sich intensiv dem künstlerischen Nachwuchs.

Frank Dupree wird seit 20 Jahren von Sontraud Speidel unterrichtet. Im Wintersemester 2017/18 beendet er sein Master-Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe im Master. Er ist Carl-Heinz-Illies-Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. 2016 wurde er zum Steinway-Artist ernannt.
Folgen Sie uns Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie alles Wichtige rund um die WestfalenClassics:
Newsletter abonnieren Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie alle Informationen und Neuigkeiten rund um die WestfalenClassics.

Flyer anfordern Sie möchten unseren aktuellen Festival-Flyer zugeschickt bekommen? Jetzt anfordern